Archiv

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Auf Wiedersehen, Symbian!

Lange habe ich gezögert.

Seit Mai 2010 ist der Schritt nun vollzogen. Ich habe dem Betriebssystem Symbian den Rücken gekehrt und mich in neue Gewässer begeben.

Ich gebe zu, dass mich das iPhone seit seinem Erscheinen im Jahr 2007 enorm gereizt hat. Dennoch sträubte sich alles in mir, mich näher mit diesem “Juppi-Smartphone” zu befassen. Als ich im Mai 2010 dann mein Mountainbike bei eBay für gutes Geld losgeworden bin, habe ich mir von dem Erlös das iPhone 3gs mit 16 GB schwarz im 3gStore gekauft.

Leider hatte ich an diesem Gerät nur 5 Tage meine Freude. Dann nämlich fiel mir auf, dass bei aktiviertem Vibrationsalarm dieser nach einem Anruf nicht mehr aufhörte zu vibrieren. Also stand ich an einem Samstag morgen wieder im 3gstore und präsentierte dem Verkäufer den zum Glück reproduzierbaren Fehler. Das Gerät wurde eingeschickt.

Nach 3 Tagen erhielt ich einen Anruf, ich könne mir ein Austauschgerät im Store in Bochum abholen. Dies sei mit den Verkäufern dort abgesprochen. Also begab ich mich erneut nach Bochum. Dort teilte man mir dann mit, dass man dieses Gerät mit 16 GB nicht auf Lager hätte. Lediglich eins mit 32 GB sei noch vorhanden. Zu meinem Glück zeigte man sich kooperativ. Ich bekam das 32 GB Gerät zu einem sehr geringen Aufpreis.

Nach 3 Monaten zufriedener Nutzung stellte ich dann fest, dass sich im unteren Bereich des Handys ein roter flimmernder, sehr unangenehmer Pixelfehler bemerkbar machte.

Die komplette Geschichte zu meiner Pixelodyssee findet ihr in diesem Thread im USP-Forum.

Ich gebe zu, dass ich derlei Hardwareprobleme von meinen Nokia-Smartphones nicht kannte und es gab eine Zeit, da habe ich an meiner Entscheidung für Apple gezweifelt. Inzwischen bin ich aber, nach monatelanger und fehlerfreier Nutzung meines iPhones absolut zufrieden und ohne jeden Zweifel. Smiley

Advertisements
Kategorien:Uncategorized

Zertifikatsdatei ohne OPDA

2. August 2009 3 Kommentare

 

Offensichtlich gibt es eine neue Möglichkeit, an eine Zertifikatsdatei fürs s60-Handy zu kommen, ohne sich durch das Anmeldeprozedere der chinesischen Seite von OPDA zu kämpfen.

Auf der Seite von s60certkey.com lassen sich nach der kostenlosen Registrierung 3 kostenlose cer-Dateien beantragen und downloaden. Die Wartezeit beträgt lt. Webseite max. 24h. Über die Fertigstellung der angeforderten Datei wird man per Mail benachrichtigt.

Die Seite ist in englischer Sprache verfügbar und sollte auch für Leute mit wenig Englischkenntnissen keine all zu große Hürde darstellen.

Kategorien:Uncategorized

Twitter.com

Übrigens bin ich auch bei Twitter unter dem Synonym “Symbianer” aktiv.

Habe ich das Twittern ursprünglich für völligen Blödsinn und Zeitverschwendung gehalten, so hat mich das Twitterfieber doch inzwischen halbwegs erwischt. Man wird nicht nur mit den neuesten News versorgt, sondern lernt auch die eine oder andere interessante Persönlichkeit kennen.

Um mobil zu twittern benutze ich das für s60 3rd und 5th Edition Geräte geschriebene Programm Gravity, welches meines Erachtens die beste Übersicht und die größte Funktionsvielfalt bietet.

 

Kategorien:Uncategorized

Ihr findet mich im USP-Forum

Mich erreichen in letzter Zeit immer mal wieder Mails, in denen Fragen zur OPDA Seite, zur Zertifizierung oder zu anderen Dingen rund um Symbian gestellt werden.

Leider kann ich diese Anfragen aus Zeitgründen nicht alle beantworten. Ebenso ist es mir nicht immer möglich, meinen Blog regelmäßig zu aktualisieren.

Daher meine Bitte: Ich halte mich überwiegend im USP-Forum auf, in dem ich auch als Moderator im Nokia-Bereich aktiv bin. Um Fragen zu stellen, braucht ihr euch dort nicht anzumelden. Ihr könnte dies auch als “Gast” erledigen (wobei eine Anmeldung natürlich diverse Vorteile mit sich bringt).

Hier findet ihr eine Menge kompetenter Moderatoren und Mitglieder, die euch sicher gerne weiterhelfen. Und das Beste: Die Arbeit bleibt nicht alleine an mir hängen! 😉

Kategorien:Uncategorized

Hardreset bei nicht mehr startendem E71

Nachdem ich festgestellt habe, dass die Goggle-Suche bei dem Thema “Hardreset” zwar eine Menge Infos gibt, nicht jedoch zum Reset eines Nokia E71, hier diese Form der Formatierung des Telefonspeichers in Schrift und Bild:

Bei dem Gerät sollte zuvor das Profil “Allgemein” eingestellt worden sein, ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Tastenkombination nicht funktioniert.

Es werden nun die Tasten “grüne Hörertaste”, “*” und *3* gedrückt. Gleichzeitig solltet ihr das Handy nun einschalten. Die drei Tasten solange gedrückt halten, bis die Sicherheitsabfrage erscheint. Dann sollte der Reset durchgeführt worden sein.

Kategorien:Uncategorized

Garmin mobile XT: Bug bei Nokia E71 und N96

Kleiner Tipp zur Navisoftware Garmin mobile XT:
Nach dem ersten Start von Garmin mobile XT wird immer auch ein Prozess namens "tsautostart" oder "tsrautostart" im Hintergrund gestartet, der unsinnigerweise nach dem Beenden von Garmin nicht mitbeendet wird. Dieser Service wird auch nach dem Neustart des Handys mitgestartet.
Dieser Prozess lässt den Akku innerhalb von etwa 2 Tagen bei mäßiger Nutzung leer werden. Angeblich sind davon nur die beiden Nokiahandys E71 und N96 betroffen.

Folgende Anleitung sorgt dafür, dass dieses Problem nicht mehr besteht:

Einstellungen -> System -> "launch background service" -> aktivieren
Garmin schließen und direkt wieder starten.
Einstellungen -> System -> "launch background service" –> deaktivieren

Nun sollte der Prozess immer mit dem Schließen von Garmin beendet sein.
Angeblich soll dieser Bug in der neueren Version von Garmin mobile XT behoben sein, dies kann ich jedoch auf meinem E71 nicht bestätigen.

Kategorien:Uncategorized

Handywechsel N82 –> E71

Vorletzte Woche war es soweit.

Ich packte mein Nokia N82, welches mich ca. 1 Jahr begleitet hatte, endgültig in einen Pappkarton und verschickte es an den Höchstbietenden meiner Ebay Auktion.

Im Gegensatz zu vielen anderen meiner Geräte, ist es mir diesmal nicht sehr schwer gefallen, mich von diesem temporären Lebensabschnittstelefon zu trennen.

Ich war genervt von all dem Plastik, der knirschenden und knarzenden Verarbeitung und dem wackelnden Akkudeckel. Alles eigentlich typische Merkmale der N-Series Geräte von Nokia. Dies zumindest ist mein Eindruck, nachdem ich das N90, das N73, das N95 und letztlich das N82 mein Eigen nennen durfte.

Nach intensiver Internetrecherche habe ich mich für das E71 entschieden. Der Edelstahlpanzer dieses Gerätes schließt obige Negativeigenschaften kategorisch aus. Ich werde mich lediglich mit den nur noch 3,2 Megapixeln der Nicht-Zeiss-Objektiv ausgestatteten Kamera und dem fehlenden Programm “Lifeblog” anfreunden müssen. Ich denke aber, dass mir das in Anbetracht der wirklich grandiosen Verarbeitung nicht sehr schwer fallen wird, zumal ich weder auf GPS basierter Navigation, noch auf mein geliebtes Symbian OS verzichten muss.

Wir werden sehen, ob mich mein E71 länger als ein Jahr zufrieden stellen kann.

Kategorien:Uncategorized